Das Interview mit einer Fee

Trixilie, bitte stell Dich doch mal vor.

Okay. Ich bin Trixilie und eine Fee aus Berrytholdy. Ich bin 5 Jahre alt und suche ein neues zu Hause. Meine Eltern haben mich aus dem Familienbuch geschupst und jetzt möchte ich, dass Du mir ein eigenes Buch malst.

Aha… Wo liegt Berrytholdy genau und sind dort nur Feen, so wie Du?

Berrytholdy ist ein Land, in dem alles aus Obst und Gemüse besteht. Wir Feen können also den ganzen Tag essen und alles anknabbern. Das macht total Spaß. Ja, in Berytholdy leben nur Feen.

Wie kommt man denn nach Berrytholdy?

Durch Bücher. Jede Fee wird mit 5 Jahren aus dem Familienbuch geschupst und muss sich dann ein eigenes Buch suchen. Manche finden ganz schnell eins. Andere lassen sich eins basteln oder malen. Und manche Feen finden überhaupt kein Buch und wohnen dann in Pflanzen. Das ist zwar okay, aber in Büchern ist es viel schöner.

Ist 5 Jahre nicht ein wenig jung, um selbst schon ein Buch suchen zu müssen?

Trixilie hat nach dieser Frage erst einmal eine ganze Weile gelacht. Lachende Feen sehen schon sehr niedlich aus 😉 Das sind doch keine Menschenjahre Trixilie lacht weiter… 5 Feenjahre sind 50 Menschenjahre. Zumindest bei den Feen aus Berrytholdy.

Aha… und wie alt können Feen werden?

300 Jahre oder 500 Feenjahre.

Und warum bist Du jetzt bei mir?

Weil Du Bücher mit Essen malst.

Bist Du das erste Mal in der Menschenwelt?

Ja.

Und wie bist Du in die Menschenwelt gekommen?

Das ist ein Geheimnis. Trixilie kichert

Das akzeptiere ich. Was weißt Du über die Menschenwelt und woher weißt Du das?

Ich weiß nicht viel über die Menschen. Ein paar andere Feen erzählten mir, dass Menschen manchmal freundlich sind und manchmal böse. Manche Menschen glauben an Feen und andere nicht. Eine alte Fee, die hier in der Nähe in einen Baum lebt, erzählte mir, dass Du freundlich bist, viele Märchen schaust, viel kochst und Bücher mit Essen malst. Deshalb bin ich bei Dir.

Oooookaaaayyyyy… also werde ich von einer Fee beobachtet? Das ist ein bisschen gruselig.

Trixilie lächelt Nein, das ist nicht gruselig. Die Fee beobachtet Dich nicht. Sie hat einfach nur ein paar Sachen gesehen, als sie an Deinem Fenster vorbei flog.

Sind viele Feen in der Menschenwelt?

Das ist ein Geheimnis

Okay, zurück zum Buch. Du möchtest also, dass ich Dir ein Buch male? Was für eine Art Buch möchtest Du denn haben?

Ja. Ein Buch, das gaaaaanz viele Himbeeren, Blaubeeren, Möhren, Spinat, Radieschen, Orangen, Zitronen, Gurken, Tomaten, Minze, …

Ich unterbreche Trixilie in ihrer Aufzählung. Also ein Buch mit ganz viel Obst und Gemüse? Also ein Kochbuch?

Nein, kein Kochbuch. Ein Buch, das ein Zugang zu Berrytholdy ist.

Das verstehe ich nicht.

Na ein Buch, das … Trixilie schaukelt mit ihren Beinen und überlegt eine Weile, was sie jetzt sagen könnte

Trixilie_auf_Kartoffel_02

Na ein Buch, in dem zum Beispiel mein Bett aus Möhren und Ananas ist. Ein Buch in dem eine Orangen-Wanne ist. Ein Buch mit einem Kürbis-Haus.

Aha… also ein sehr buntes Buch in dem alles aus Obst und Gemüse ist.

Ja, so bunt wie ich.

Ähm… Du bist schwarz und weiß. Bunt hat doch mehr Farben als nur schwarz und weiß, oder?

Trixilie fängt wieder an zu lachen und kullert dabei durch die Gegend. Putzig ist sie ja schon anzusehen… Feen sind alle bunt. Wenn ein Mensch eine Fee wirklich sieht, dann schenkt er ihr die für ihn passende Farbe.

Anmerkung: Ich brauchte einen Moment um diese Antwort verstehen zu können. Irgendwie sehr philosophisch… aber ich schweife ab. Zurück zu Trixilie.

Wie ist das möglich?

Wir Feen aus Berrytholdy bestehen aus Glitzerstaub.

Der Staub, den ich in der Küche gefunden hatte?

Ja, ich hatte genießt.

Irgh…

Der Glitzerstaub zeigt Dir die Farben, die Du mir schenken möchtest. Das Licht geht durch uns durch und zeigt Dir, was Du sehen möchtest. Deshalb haben wir auch keinen Schatten.

Anmerkung: Tatsache. Die kleine Fee hat keinen Schatten! Das fiel mir erst beim Interview auf.

Okay, zurück zum Buch (ich war ein wenig nervös verwirrt mit dem ganzen Glitzerstaub und den Farben) – Wie groß soll es denn sein? Schließlich musst Du da ja rein passen.

Und schon wieder fing die Kleine an zu lachen… sie scheint ein sehr fröhliches Wesen zu sein 😉 Ich kann doch meine Größe anpassen. Schau! Trixilie stand auf und veränderte mit ihrem Zauberstab ihre Größe. Ich glaube ihre Größe war zwischen 5 und 20cm. Aber ich bin mir nicht ganz sicher, denn sie änderte ihre Größe ziemlich schnell. Manchmal mag ich es größer zu sein und manchmal finde ich es schöner kleiner zu sein. Das ist total lustig.

Da war ich schon wieder verblüfft. Okay, Trixilie. Ich fasse zusammen: Du möchtest ein Buch haben, das ein Zugang zu Berrytholdy ist. In diesem Buch ist alles aus Obst und Gemüse und es ist schwarz und weiß, damit die Betrachter allem was sie sehen die gewünschte Farbe schenken können. Richtig?

Ja.

Und wenn ich das Buch fertig gezeichnet habe, dann ziehst Du dort ein. Und bis dahin wohnst Du bei mir?

Ja.

Okay, dann fangen wir mal an 😉

***

Trixilie und ich hatten jede Menge Spaß beim Interview.

Nächsten Dienstag werde ich Dir dann wieder alles über die jetzige Woche berichten. Und glaube mir, da ist schon wieder einiges passiert 😉

Daher mach ich jetzt auch schnell Schluss. Trixilie hat eine neue Idee und ich glaube, ich sollte mal nach ihr schauen 😉

Liebe Grüße

Trixilie und Bea

P.S. von Trixilie: Esse Regenbögen

Merken

Sign up and get our newsletters, discounts & freebies. The first two freebies are the Rainbow-Cake-Colouring-Recipe and the Red-Cabbage-Soup-Colouring-Recipe.

100% privacy. No spamming. Promised!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.