Rosenkohl-Muffins

Im Rezept verwende ich grüne Curry-Paste. Nicht jede Curry-Paste ist jedoch vegan. Daher schau genau auf die Inhaltsangaben.

 

Rosenkohl-Muffins

Zutaten 12 Muffins:

300g Rosenkohl

1 Apfel

1 gelbe Möhre

1 Zwiebel

300g Mehl

1-2 TL grüne Curry-Paste

2 TL Natron

200ml Öl

200ml Reisdrink

20g Kürbiskerne

2 TL Salz

1 EL Zitronensaft

Rosenkohlmuffins

vegane Rosenkohlmuffins

Zubereitung:

  1. Den Backofen bei Ober- und Unterhitze auf 180°C (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160°C) vorheizen. In ein Muffinblech 12 Papierbackförmchen legen.
  2. Rosenkohl säubern, vom Strunk befreien und für 10 Minuten in Salzwasser kochen.
  3. Währenddessen Zwiebel schälen und fein würfeln. Apfel waschen, trocken reiben, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden. Kürbiskerne grob hacken.
  4. In einer Schüssel Mehl, Natron, Zwiebelwürfel, Apfelwürfel, Kürbiskerne, Curry-Paste, Öl, Reisdrink, Salz und Zitronensaft zu einem Teig vermischen.
  5. Rosenkohl in ein Sieb abgießen. 2/3 der Rosenkohlköpfe vierteln und unter den Teig mischen. Teig mit Hilfe von zwei Esslöffeln in die Muffinförmchen verteilen. Restlichen Rosenkohl halbieren und auf dem Muffinteig verteilen.
  6. Muffinblech in den Backofen auf die mittlere Schiene schieben und Muffins für 20 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und 5 bis 10 Minuten im Muffinblech abkühlen lassen.

 

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken.

Liebe Grüße

Bea

Merken

Sign up and get our newsletters, discounts & freebies. The first two freebies are the Rainbow-Cake-Colouring-Recipe and the Red-Cabbage-Soup-Colouring-Recipe.

100% privacy. No spamming. Promised!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.