Schweine in Berlin

Bea und ich hatten vor ein paar Tagen eine Foto-Session in Berlin. Das heißt wir sind durch die Berliner Parks gegangen und haben Fotos von jedem schönen Platz, Ding oder Lebewesen gemacht. Auf unserem Weg fanden wir diesen magischen See:

Er ist in der Mitte vom Tiergarten (ein großer Park in Berlin) und wenn Du genau vor dem See stehst, hast Du einen großartigen Ausblick und eine wirklich verkehrsreiche Straße hinter Dir. Das ist so typisch und interessant an Berlin, viele Kontraste gestallten das Bild dieser großen Stadt – laute und stille Plätze, bunte und graue Gebäude, schnelle und langsame Stimmungen…

Und dieser besondere Platz ist ruhig, umgeben von lautem Verkehr. Der See selbst ist umgeben von lauten Leuten, still stehenden Bäumen und spaziergehenden Menschen und einem Schwein. Ja, ein Schwein. Ich war wirklich überrascht. Selbst in Berlin sind Hausschweine sehr selten. Das Schwein kam mit einem Mann vorbei. Oder kam der Mann mit dem Schwein vorbei? Aber der Mann wartete mehr auf das Schwein, als das Schwein auf den Mann.

Das Schwein war soooo süüüüß. Es war rosa mit schwarzen Flecken, schnüffelte an jeder Pflanze und Person auf seinem Weg und machte ein oink-Geräusch… hihihihi… Ich flog zum Schwein und kraulte es unter dem Kinn. Es schien, dass es mein Kraulen mochte, es hob den Kopf und oinkte noch mehr 🙂 Ein anderer Mann kam zum Schwein und fing an den Rücken zu kraulen. Er fragte den Schweinbesitzer viele Fragen, aber er schien genervt zu sein. Er antwortete nur sehr abgehackt und zog an der Schweineleine, aber das Schwein wollte sich nicht bewegen. Sie (der Schweinebesitzer sagte das Schwein sei eine Sie und ihr Name ist Piggy (Schweinchen)… hihihiihi…) genoss das Kraulen vom Mann und mir sehr. Nach einer Weile rannte Piggy plötzlich zum Schweinebesitzer und beide rannten weg. Wow, Schweine können wirklich schnell rennen. Ich flog zurück zu Bea und wir genossen den Ausblick über diesen schönen Platz.

In dieser Nacht träumte ich von Piggy im Park. Es war ein wunderschöner Traum – sie war so groß wie ich, wir aßen viel Gemüse, machten Wettrennen, lagen in der Sonne, schwammen im magischen See und ich kraulte sie.

Als Erinnerung an diesen besonderen Tag und meinen schönen Traum zeichnete Bea diesen Mini Comic (gratis Download<– Klick):

Ich hoffe, Du genießt ihn genauso wie ich.

herzliche Umarmungen und Küsse

Trixilie

P.S.: Hier ist die Faltanleitung:

Sign up and get our newsletters, discounts & freebies. The first freebies are the colouring pages of the fussy eater games, the Rainbow-Cake-Colouring-Recipe and the Red-Cabbage-Soup-Colouring-Recipe.

100% privacy. No spamming. Promised!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.