Trixilie und Obst-Bowling

Woooowww…. Was für ein Abenteuer.

Seit zwei Wochen reisen Bea und ich durch Großbritannien und es ist wirklich aufregend. All die unterschiedlichen Leute, Städte und Plätze, die wir besucht haben sind so faszinierend. Wir waren in Worcester, Liverpool und nun sind wir in Luton.

Es ist eine sehr kleine Stadt, daher dachten wir, wir könnten die Landschaft erkunden. Aber leider haben wir jede Menge regnerische und kalte Tage. Nicht das beste Wetter für mich. Ich liebe es mit Wasser zu spielen, aber nicht die ganze Zeit und ich mag keine Regentropfen auf meinen Flügeln – dann kann ich nicht gut fliegen  und muss laufen…

Also besuchten Bea und ich ein paar Indoor-Aktivitäten, aber es gibt nicht viele in Luton. Bea nutzte die Regentage um köstliche Oster-Rezepte zu gestalten – nom nom nom… Es hat sehr viel Spaß gemacht sie zuzubereiten und zu essen, aber es war zu kurz.

Ich war so gelangweilt vom Regen und vom im Gebäude sein… es war wirklich langweilig! Langweilig! Langweilig! Langweilig! I sah mir Märchenfilme an… langweilig… Bea baute mir einen Baldachin, damit ich draußen spielen konnte. Aber es war trotzdem kalt und alle anderen feen waren in ihren Verstecken… langweilig… Ich kletterte auf Beas Kopf… Bea war darüber nicht erfreut… ich zählte Erbsen… langweilig… ich aß Erbsen… lecker 🙂 … Ich versuchte Bea bei ihrer Laptop-Arbeit zu helfen… langweilig…

Es war sooooo langweilig… ich suchte im Internet, was Menschen machen, wenn ihnen langweilig ist. Ich fand eine Menge Aktivitäten: Fußball, Schwimmen, Tennis, Reiten und „Bowling“. Das klang nach dem englischen Wort für Schüssel, also köstlich. Was machst Du in Deine Schüssel? Beeren? Möhren? Gurke? Als ich die Spielregeln lass, war ich verwirrt. Dieses Spiel heißt „Schüsseling“. Warum sind da keine Schüsseln und Lebensmittel in dem Spiel? Ohne Essen klang das Spiel sehr langweilig und ich wollte kein langweiliges Spiel spielen. Ich wollte ein lustiges Spiel mit Beeren.

Ich flog in die Küche und suchte nach einem Ball. Ich fand eine Orange und rollte sie in das Wohnzimmer. Dann flog ich zurück und suchte nach Kegel. Ich fand Erdbeeren. Ich trug all die Beeren in das Wohnzimmer und fing mit dem Spiel an.

Zuerst legte ich das Obst in seine Position:

Trixilie´s Fruit Bowling – fruits in its place

Dann schob ich die Orange an und sie rollte zu den Erdbeeren:

Trixilie´s Fruit Bowling

Zum Schluss aß ich all die umgeworfenen Erdbeeren:

Trixilie´s Fruit Bowling – eat all knocked over strawberries

Mmmmmmhhhhh…. Köstlich!

Dieses Spiel ist großartig. Ich spielte es sehr oft. Ich nutzte Möhrenstückchen, Gurkenstückchen, Himbeeren und Radieschen.

Bea half mir ein Mini Comic vom Obst-Bowling zu gestalten. Du kannst es HIER kostenlos downloaden, ausmalen, falten und das Spiel spielen 🙂

Trixilie´s free Mini Comic – Fruit Bowling

So faltest Du den Mini Comic:

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit dem Mini-Comic-Obst-Bowling-Spiel. Ich werde es auch gleich wieder spielen 🙂 … nom nom nom…

Umarmungen und Küsse

Trixilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.